Bild: uefa

Youth League: U19 vor Einzug in die Play-Offs!

Herthas A-Junioren empfangen am Mittwoch (28.11.18, 13:00 Uhr) die U19 des FK Qäbälä im Olympiapark. Die Vorzeichen für die Blau-Weißen könnten kaum besser stehen. Ziel ist es, in der UEFA Youth League zu überwintern.

Berlin - Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, die Außentemperaturen sinken langsam aber sicher - die U19 des Hauptstadtclubs läuft hingegen so richtig heiß. In der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost haben die Schützlinge von Meister-Trainer Michael Hartmann alle ihrer letzten vier Begegnungen siegreich gestaltet und blieben dabei zuletzt sogar drei Mal in Folge ohne Gegentreffer. Am Mittwochnachmittag (28.11.18, 13:00 Uhr) wollen die Herthaner schließlich auch ihren Lauf auf der europäischen Bühne fortsetzen. Dann empfangen sie im Rückspiel der 2. Runde der UEFA Youth League den FK Qäbälä im Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion. Die Vorzeichen für ein weiteres Erfolgserlebnis könnten dabei kaum besser stehen: In der 1. Runde eliminierten die A-Junioren den Nachwuchs von Lech Posen mit zwei Siegen (2:0, 3:2) und auch das Hinspiel gegen den aserbaidschanischen Vertreter entschied die 'Alte Dame' mit 3:1 für sich. Jessic Ngankam, Muhammed Kiprit und Ruwen Werthmüller netzten vor drei Wochen. Der Sieg hätte sogar noch deutlicher ausfallen können - ausreichend Chancen waren da.

Ernesto, Krebs und Kiprit im Aufgebot

So gehen 'Hardy' und Co. mit einer breiten Brust ins Rematch im Olympiapark und verfolgen dabei das klare Ziel, in der Youth League zu überwintern. Ein Weiterkommen am Mittwoch würde den Einzug in die Play-Offs bedeuten. Dort könnte dann nach dem Jahreswechsel ein echter Brocken warten, denn: In der 3. Runde (19./20. Februar 2019) ginge es gegen einen der acht Zweitplatzierten des 'UEFA Champions League-Weges'. Aktuell kämen etwa die A-Junioren von Tottenham, Paris oder Juventus Turin als mögliche Gegner in Betracht.

Auf dem Weg zu einem etwaigen Top-Spiel muss die U19 am Mittwoch aber zunächst ihre Hausaufgaben erledigen und den Vorsprung aus dem Hinspiel verteidigen. Damit das gelingen kann, darf Hartmann wie gewohnt auch wieder auf drei Spieler des Jahrgangs 1999 zurückgreifen: Gegen Qäbälä werden Panzu Ernesto, Florian Krebs und Muhammed Kiprit im Aufgebot stehen, die schließlich auch großen Anteil daran hatten, dass Hertha BSC im zurückliegenden Mai zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Deutscher U19-Meister wurde - und sich gleichzeitig erstmals für die 'Königsklasse der A-Junioren' qualifizierte.

(af/UEFA)

Infos zum Heimspiel von Herthas U19:

  • Achtung: Aufgrund der aktualisierten Sicherheitsbestimmungen während der Heimspieltage von Hertha BSC, findet die neue Taschenregelung KONSEQUENTE ANWENDUNG. Zugelassen für die Mitnahme ins Stadion sind nur Taschen von maximalen Größe im Format DIN A4 (29,7 cm x 21 cm) und mit einer Tiefe von höchstens 15 cm.
    Die Mitnahme von Taschen - jeglicher Art - größer als DIN A4 ist STRIKT VERBOTEN!
  • Des Weiteren sind Rucksäcke aller Größen grundsätzlich verboten. Wir bitten Sie um Verständnis und Beachtung dieser Regelung.
  • Freier Eintritt: Der Zutritt ist für alle kostenfrei. An der Tageskasse am Stadion muss allerdings ein Ticket abgeholt werden.
  • Zugang: Für alle Anhänger ausschließlich über den Eingang Friedrich-Friesen-Allee an der Waldbühne.
  • Am Einlassbereich stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Ein Zugang über die Hanns-Braun-Straße und den Gutsmuthsweg ist dagegen NICHT möglich.

U19, 28.11.2018
Social