Bild: herthabsc

Souveräner 2:0-Heimsieg

Herthas U23 gewann am Tag der deutschen Einheit (03.10.18) mit 2:0 (1:0) gegen den VfB Auerbach 1906. Muhammed Kiprit und Pascal Köpke trafen für den Hauptstadtclub.

Berlin - Die 'Hertha-Bubis' setzen ihren starken Lauf in der Regionalliga Nordost 2018/19 fort: Am Mittwoch (03.10.18) besiegten die Berliner den VfB Auerbach mit 2:0 (1:0). Vladimir Darida gab nach überstandener Verletzungspause sein Comeback.

In einem munteren ersten Durchgang gehörte den Gästen aus Auerbach der erste gefährlich Abschluss: Marc-Philipp Zimmermann kam nach einer scharfen Hereingabe von der rechten Außenbahn im Zentrum nicht mehr richtig an den Ball - Dennis Smarsch wäre aus kurzer Distanz wohl machtlos gewesen (2.). Die Herthaner machten es auf der Gegenseite besser. Maurice Covic chippte das Leder auf Pascal Köpke, der für Muhammed Kiprit klatschen ließ; die Nummer 36 nahm die Ablage direkt und versenkte den Ball im rechten unteren Eck (3.). Der VfB Auerbach zeigte sich von dem frühen Rückstand jedoch keineswegs geschockt, die Schwarz-Gelben erspielten sich mehrere gute Chancen. Vaclav Heger machte mehrfach per Kopf auf sich aufmerksam: Erst parierte Smarsch auf der Linie (9.), später nickte Auerbachs Nummer 6 das Spielgerät nur haarscharf am rechten Pfosten vorbei (30.). Die Mannschaft von Ante Covic verpasste hingegen noch vor dem Pausenpfiff die eine oder andere Möglichkeit, um auf 2:0 zu erhöhen. Rico Morack und Köpke scheiterten mit ihren Abschlüssen an Stefan Schmidt, der jeweils zur Stelle war (11., 24.).

Köpke sorgt für die Entscheidung

Die zweite Hälfte kam im Vergleich zur ersten deutlich ruhiger und ereignisarmer daher. In der 56. Minute landete ein Freistoß von Covic über Umwege bei Köpke. Der Mittelstürmer behauptete sich im Sechzehner gegen mehrere Sachsen und schweißte den Ball trocken im linken unteren Toreck ein (56.) - und sorgte somit für die Vorentscheidung. In der Folge standen die Herthaner kompakt, die Gäste kamen kaum zu nennenswerten Abschlüssen. Dárdai hatte sogar noch den dritten Treffer auf dem Fuß: Nach schöner Spielverlagerung von Kiprit und mehreren Übersteigern landete der Schlenzer des Rechtsaußen jedoch direkt in den Armen von Schmidt (65.). Die beste Chance für die Auerbacher vergab Heger, der wiederum per Kopf an Smarsch scheiterte (80.). Am Ende blieb es beim 2:0-Heimsieg für die 'Alte Dame'.

So spielte Hertha: Smarsch - Büch, Morack, Ernesto, Covic (87. Blumberg) - Esswein, Darida (60. Klehr), Egerer, Dárdai - Kiprit (89. Koulis), Köpke

Tore:
1:0 Kiprit (3.), 2:0 Köpke (56.)

Schiedsrichter: Matthias Lämmchen (Meuselwitz)
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 358

(af/HerthaBSC)

U23, 03.10.2018
Social