Bild: herthabsc

Unentschieden gegen BAK

Herthas U23 trennte sich am Sonntagnachmittag (28.04.19) mit einem 2:2 (1:0) vom Berliner Athletik-Klub 07. Anthony Roczen und Niko Koulis trafen für die Čović-Elf.

Berlin - Remis im Topspiel der Regionalliga Nordost: Herthas U23 (3.) trennte sich am Sonntagnachmittag (28.04.19) mit einem 2:2 (1:0) vom Berliner Athletik-Klub 07 (2.).

Die Gäste machten zu Beginn der Partie Druck, wurden allerdings erst durch einen Freistoß so richtig gefährlich: Dennis Smarsch fischte den Schuss aber aus dem Winkel (13.). Etwas zufällig kam der BAK zur nächsten Chance, doch der Pressschlag zwischen Smarsch und Özcin landete neben dem Tor (31.). Die bis dahin beste Chance der Hausherren besaß Florian Krebs, der einen Rückpass von Tony Fuchs verwertete, den Ball aber abgefälscht neben das Tor setzte (36.). Wenig später schlug Herthas Torjäger vom Dienst zu: Anthony Roczen bekam den Ball nach starkem Fuchs-Pass links außen, ließ seinen Gegenspieler aussteigen und traf hart und flach ins lange Eck zur Pausenführug (38.).

BAK-Doppelschlag nach dem Seitenwechsel


Nach Wiederanpfiff erwischten die Gäste den besseren Start. Nach Flanke von rechts stand BAK-Kapitän Tunay Deniz sträflich frei und traf zum Ausgleich (47.). Und der BAK nahm den Schwung mit - keine zehn Minuten später landete ein seitlicher Freistoß auf dem Kopf von Tolcay Cigerci, der ins linke Kreuzeck einnickte (56.). Die Herthaner wollten den Rückstand aber nicht auf sich sitzen lassen - ein Versuch von Florian Krebs wurde im letzten Augenblick geblockt (65.), gegen Roczen parierte Pascal Kühn herausragend (69.). Eine Ecke brachte dann den Ausgleich, Niko Koulis traf nach Vorarbeit von Krebs per Kopf zum 2:2 (74.). Der eingewechselte Irwin Pfeiffer hatte kurz darauf gleich zweifach die Chance zur Führung, wurde aber einmal abgefälscht (79.) und schoss dann genau auf den Keeper (82.). Glück hatten die Herthaner allerdings unmittelbar vor dem Abpfiff, als Abu Bakarr Kargbo per Kopf nur das Lattenkreuz traf (85.) und Shawn Kauter am langen Pfosten vorbei zielte (87.). So blieb es nach 90 Minuten beim Stand von 2:2, die Teams trennten sich mit einem leistungsgerechten Remis.

"Das war wirklich ein rassiges Spiel, das den Namen Spitzenspiel gedient hatte. Nach der Pause haben wir leider nicht konsequent genug verteidigt, man hat der Mannschaft aber dennoch zu jeder Zeit den Willen angesehen, das Spiel gewinnen zu wollen", bilanzierte Trainer Ante Čović nach dem Duell. Am kommenden Sonntag (05.05.19) treten die Herthaner wieder auswärts an. Anpfiff bei Budissa Bautzen ist zur gewohnten Zeit um 13:30 Uhr.

So spielte Hertha: Smarsch - Koulis, Morack, Ernesto - Fuchs, Egerer, Storm (66. Pfeiffer), Kraeft - Blumberg, Krebs - Roczen (83. Zografakis)
Tore: 1:0 Roczen (38.), 1:1 Deniz (47.), 1:2 Cigerci (56.), 2:2 Koulis (74.)

Schiedrichter: Pascal Wien (Berlin)
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 401

(war/war)

U23, 28.04.2019
Social