Bild: herthabsc

3:0! Heimsieg der U23 gegen Bautzen

Herthas Regionalliga-Auswahl holte im 15. Saisonspiel Sieg Nummer 9. Tony Fuchs, Sidney Friede und Palko Dárdai netzten für den Hauptstadtclub.

Berlin - Herthas U23 gewinnt weiter. Die Elf von Trainer Ante Covic besiegte am Sonntag (04.11.18) den FSV Budissa Bautzen mit 3:0 (0:0). Nach einer umkämpften ersten Hälfte, in der Jordan Torunarigha nach längerer Verletzung sein Pflichtspiel-Comeback gab, zahlte sich die Berliner Überlegenheit in der zweiten Hälfte aus - Kapitän Tony Fuchs, Sidney Friede und Pálko Dárdai trafen zum neunten Saisonsieg im 15. Spiel.

Die Herthaner hatten es mit einer Bautzener Mannschaft zu tun, die zuerst einmal auf defensive Stabilität bedacht war. Dementsprechend wenige Räume hatten die Blau-Weißen bei ihren Offensivbemühungen. Zumeist fehlten der Covic-Truppe einige wenige Zentimeter beim letzten Pass. Mitte des ersten Durchgangs meldeten sich die Gäste auch offensiv an, doch spätestens beim souveränen Jonathan Klinsmann war Endstation. Florian Krebs mit einem direkten Freistoß, Pálko Dárdai aus der Distanz sowie Tony Fuchs mit einem schönen Schlenzer hatten die besten Möglichkeiten zur Führung, scheiterten aber an der Genauigkeit beziehungsweise Bautzens Keeper Maik Ebersbach.

Doppelschlag entscheidet die Partie


Nach dem Seitenwechsel wurden die Blau-Weißen dann auch für ihre Feldüberlegenheit belohnt. Fuchs nutzte einen Ballverlust der Gäste im Spielaufbau und blieb frei vor dem Tor eiskalt (51.). Nur vier Minuten später legten die Herthaner nach: Im Anschluss an eine Ecke verlängerte Sidney Friede den Ball per Kopf in schönem Bogen ins lange Eck. Die Berliner hatten in der Folge die Partie vollends im Griff - die Bautzener trafen um ein Haar ins eigene Tor, die folgende Ecke köpfte der eingewechselte Will Siakam knapp drüber (78.). Florian Egerer spielte kurz vor dem Ende mit einem tollen Pass Dárdai frei, der Ebersbach zum 3:0 überwand (83.). Schließlich kam es noch ganz bitter für die Gäste, als Johann Weiß kurz vor Schluss für eine Notbremse den roten Karton sah.

Für die U23 steht nun unter der Woche der nächste Auftritt beim Baltic Sea Cup an. Am Mittwoch (07.11.18) treten die Covic-Schützlinge um 14 Uhr bei Pogon Stettin an. In der Liga geht es dann am Wochenende mit einem Auswärtsspiel bei Lok Leipzig weiter.

So spielte Hertha: Klinsmann - Blumberg, Baak, Torunarigha, Fuchs - Krebs (62. Kiprit), Egerer - Dárdai, Friede, Zografakis (66. Siakam) - Esswein
Tore: 1:0 Fuchs (51.), 2:0 Friede (55.), 3:0 Dárdai (83.)

Schiedsrichter: Matthias Lämmchen (Meuselwitz)
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 291

(war/war)

U23, 04.11.2018