Bild: citypress

Herthas U23 mit Remis in Bautzen

Trotz Führung kommen die Herthaner nicht über ein 1:1 hinaus.

Berlin - Herthas U23 kam trotz Führung nicht über ein Unentschieden beim FSV Budissa Bautzen hinaus. Das Team von Trainer Ante Čović trennte sich am Sonntagnachmittag (05.05.19) mit 1:1 (1:0) vom Tabellenletzten der Regionalliga Nordost.

Die Blau-Weißen erwischten einen ausgezeichneten Start: Kapitän Tony Fuchs nutzte in der 7. Minute den Platz auf der rechten Seite, bediente in der Mitte Anthony Roczen, der früh auf 1:0 stellte. Die Herthaner hatten die Partie in der Folge weitestgehend im Griff, sorgten mit Unkonzentriertheiten aber immer wieder dafür, dass Bautzen gefährlich wurde. So auch in der 24. Minute, als die Gastgeber einen Elfmeter zugesprochen bekamen, diesen aber nur an den Außenpfosten setzten. Zwei Minuten später hätten die Berliner um ein Haar erhöht: Niko Bretschneider eroberte den Ball, bediente Niko Koulis, doch ein Abwehrbein lenkte den Schuss im letzten Augenblick haarscharf am Tor vorbei.

Roczen mit dem zweiten Tor auf dem Fuß


Nach dem Seitenwechsel besaß wieder Roczen die erste richtig gute Chance: Allein vorm Schlussmann probierte es der Angreifer mit einem Heber, an den Bautzens Keeper jedoch gerade noch heran kam (60.). Ein nicht konsequent genug geklärter Ball führte dann zu Ausgleich. Ein abgeblockter Schuss landete bei Kasiar, der zum 1:1 einnetzte (67.). Die Blau-Weißen wurden in der Folge wieder druckvoller, ein Schuss aus knapp 20 Metern von Florian Krebs verfehlte den Kasten nur knapp. Trotz aller Bemühungen mit Chancen von Roczen und Koulis blieb es am Ende bei der Punkteteilung.

"Wir haben nach der Führung zu sehr versucht, das Ergebnis zu verwalten, in der zweiten Hälfte war es dann wieder die Mannschaft, die wir kennen. Wir hatten zwar die Chancen, aber an dem Spiel sieht man, dass wir immer 100 Prozent geben müssen, um erfolgreich zu sein", bilanzierte Trainer Ante Čović nach dem Spiel. Aufgrund des Sieges von Nordhausen am vergangenen Freitag stehen die U23-Herthaner zwei Spieltage vor dem Ende der Spielzeit nun auf dem 4. tabellenplatz. Am kommenden Freitag (10.05.19) steigt nun das letzte Heimspiel der laufenden Saison. Zu Gast im Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion ist dann ab 19 Uhr der 1. FC Lok Leipzig.


So spielte Hertha: Smarsch - Kraeft (10. Koulis), Baak, Ernesto, Büch - Egerer, Bretschneider - Pfeiffer (53. Zografakis), Krebs, Fuchs (65. Mulack) - Roczen
Tore: 0:1 Roczen (7.), 1:1 Kasiar (67.)

Schiedsrichter: Matthias Lämmchen (Meuselwitz)
Spielort: Stadion Müllerwiese, Bautzen

(war/City-Press)

U23, 05.05.2019