Bild:

Niederlage gegen den BFC

Am 24. Spieltag der Regionalliga Nord/Nordost unterlag die U23 der Blau-Weißen dem BFC Dynamo mit 4:7 (2:2). Die Treffer für die Herthaner erzielten Muhammed Kiprit, Timur Gayret, Irwin Pfeiffer und Palko Dardai.

Berlin - Von Beginn an entwickelte sich am Freitagabend (28.02.20) im Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion ein temporeiches Spiel zwischen der U23 von Hertha BSC und dem BFC Dynamo. Der erste Abschluss in diesem Stadtderby gehörte den Gästen, Philip Schulz zielte aber ebenso neben den Kasten (3.) wie Palko Dardai wenige Minuten später auf der Gegenseite (8.). Kurz darauf das 1:0 für den BFC: Schulz zog aus der Distanz ab, der Ball segelte über Hertha-Keeper Dennis Smarsch hinweg ins Tor (11.). Die Herthaner hatten durch Palko Dardai die Möglichkeit zur direkten Antwort, sein Kopfball nach starker Flanke von Niko Bretschneider geriet aber zu zentral (12.). Zehn Minuten später machte Jessic Ngankam einen langen Ball auf den zweiten Pfosten nochmal heiß, brachte das Leder per Kopf in die Mitte und fand dort Muhammed Kiprit, der nur noch den Fuß hinhalten brauchte – 1:1 (22.). Drei Zeigerumdrehungen später fand Ngankam mit seinem Freistoß aus gut 25 Metern in BFC-Torwart Kevin Sommer seinen Meister (25.). Dasselbe Schicksal ereilte auch Gästestürmer Mateusz Lewandowski, der an Smarsch scheiterte (26.). Doch drei Minuten darauf klingelte es im Kasten der Gastgeber: Joey Breitfeld traf zur erneuten Führung für den BFC (29.), der wenige Zeigerumdrehungen später Glück hatte, dass Ngankam das Leder nach schöner Kombination mit Kiprit nicht im Tor unterbrachte (37.). Timur Gayret machte es kurz darauf besser und vollstreckte einen zweiten Ball aus zehn Metern zum Ausgleich (43.). Mit dem 2:2 ging es auch in die Pause.

Gesehen...
Rubrik 28.02.2020
Hertha BSC U23 - BFC Dynamo

Neun Tore in Hälfte zwei

Ohne Wechsel ging es in den zweiten Durchgang, in dem der BFC nur vier Minuten nach Wiederbeginn durch Breitfeld zum dritten Mal in Führung ging (49.). Die Mannschaft von Trainer Andreas 'Zecke' Neuendorf war um eine Reaktion bemüht, doch die Gäste zeigten sich in Person von Breitfeld erneut eiskalt und erhöhten nach einem Konter auf 4:2 (54.). Die 'Bubis' liefen zwar weiter an, taten sich allerdings schwer, die Abwehrreihe der Weinroten zu überwinden. Kurz darauf machten die Gäste mit einem Doppelschlag binnen weniger Minuten die Hoffnungen der Blau-Weißen zunichte. Erst traf der eingewechselte Özkan Bahadir aus der Distanz (68.), dann erzielte Lukas Felix Krüger den sechsten Treffer für den BFC (69.). Im direkten Gegenzug verkürzte der kurz zuvor für Bilal Cubukcu gekommene Irwin Pfeiffer (71.) – nur noch 3:6. In der 80. Minute trug sich auch Palko Dardai in die Torschützenliste ein, doch die Antwort des BFC folgte prompt – Krüger stellte mit seinem zweiten Treffer des Abends den alten Abstand wieder her (81.). Am Ende blieb es bei der 4:7-Niederlage. Somit steht die U23 der Hauptstädter mit 38 Punkten auf Tabellenplatz 5. Weiter geht es am kommenden Freitag (06.03.20, 19:00 Uhr) mit dem Auswärtsspiel bei Wacker Nordhausen.

So spielte Hertha: Smarsch - Fuchs, Ernesto, M. Dardai, Bretschneider - P. Dardai, Storm, Cubukcu (64. Pfeiffer), Gayret (83. Gurschke) - Ngankam, Kiprit
Tore: 0:1 Schulz (11.), 1:1 Kiprit (22.), 1:2 Breitfeld (29.), 2:2 Gayret (43.), 2:3 Breitfeld (49.), 2:4 Breitfeld (54.), 2:5 Bahadir (68.), 2:6 Krüger (69.), 3:6 Pfeiffer (71.), 4:6 P. Dardai (80.), 4:7 Krüger (81.)

Schiedsrichter: 
Martin Bärmann (Leipzig)
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 
675

(ms/City-Press)

U23, 02.03.2020
Social