Bild:

Krönender Abschluss

Mit einem überzeugenden 4:1 (2:1)-Sieg in Swansea beendet Herthas U23 eine tolle Hinrunde.

Swansea - Im abschließenden Gruppenspiel des International Cups der Premier League hatte es Herthas U23 am Donnerstagabend (13.12.18) mit dem Nachwuchs des Swansea City AFC zu tun. Wie auch schon in den beiden Spielen zuvor zeigten die Herthaner einen starken Auftritt, dieses Mal belohnten sie sich aber auch mit einem vollkommen verdienten 4:1 (2:1)-Sieg. Will Siakam und Maurice Covic trafen vor der Pause, Joker Sidney Friede doppelt in Durchgang 2.

Gesehen...
Rubrik 13.12.2018
Swansea City AFC U23 - Hertha BSC U23

Die Blau-Weißen begannen engagiert, versuchten das Spiel gleich an sich zu reißen. Einen ersten Versuch aus der Distanz setzte Covic flach knapp links vorbei (6.). Die Gastgeber probierten es zweimal aus der Distanz, zielten aber auch nicht genauer. Jonathan Klinsmann musste nach 21 Minuten das erste Mal wirklich eingreifen, entschärfte den Schuss von Byers aber stark. Ebenso stark reagierte Siakam, nachdem Keeper Zabret eine Hereingabe von Florian Egerer nur nach vorne abklatschen ließ, und erzielte die Führung (27.). Doch die Hausherren kamen durch einen Schlenzer von Evans nur acht Minuten später zum Ausgleich. Kurz vor der Pause hatten die Herthaner aber die passende Antwort parat: Nach Vorarbeit von Florian Krebs über die linke Seite vollendete Covic zur 2:1-Halbzeitführung.

Joker Friede sticht


Nach dem Seitenwechsel setzten die Blau-Weißen weiter nach - Swanseas Keeper stand vermehrt im Fokus: Krebs zielte zu zentral (48.), Siakam scheiterte nach einer Ecke an Zabret (52.). Auch Zografakis' Schlenzer vom Strafraumeck lenkte der Schlussmann mit einer klasse Parade am langen Pfosten vorbei (65.). Ante Covic bewies dann ein Goldenes Händchen: Nur Minuten nach seiner Einwechslung traf Friede in Wembley-Tor-Manier zum 3:1 (75.). Der Torschütze tauchte kurz darauf wieder frei vor dem Tor auf, brachte den Ball aber nicht am starken Zabret vorbei. Die Waliser wurden nochmal offensiver, doch die Berliner standen sicher. Das i-Tüpfelchen setzte erneut Friede mit tollem Lupfer in der Nachspielzeit zum 4:1-Endstand.

"Das ist ein krönender Abschluss einer herausragenden Hinrunde. Ich freu mich sehr, dass Sidney Friede so eine überragende Reaktion gezeigt hat. Insgesamt war es eine unfassbar gute Mannschaftsleistung", freute sich Trainer Ante Covic nach dem Spiel. Die U23-Herthaner verabschieden sich nun in die wohlverdiente Winterpause.


So spielte Hertha: Klinsmann - Blumberg, Koulis, Morack, Fuchs - Krebs (59. Storm), Egerer - Siakam, Covic, Zografakis (86. Mulack) - Kiprit (69. Friede)
Tore: 0:1 Siakam (27.), 1:1 Evans (35.), 1:2 Covic (43.), 1:3 Friede (75.), 1:4 Friede (90.)
Spielort: Landore Training Ground, Swansea/Wales

(war/Joe Moody)

U23, 13.12.2018
Social