Bild: herthabsc

Remis zum Hinrunden-Abschluss

Herthas U23 trennte sich am Freitagabend (23.11.18) von Optik Rathenow mit einem 1:1(1:0)-Unentschieden.

Berlin - Herthas U23 musste sich zum Abschluss der Hinrunde mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Die Schützlinge von Trainer Ante Covic trennten sich am Freitagabend (23.11.18) vom Tabellenschlusslicht Optik Rathenow mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden. Den Führungstreffer durch Maurice Covic glichen die Gäste kurz vor dem Ende aus.

Beide Mannschaften begannen bemüht, wobei die Herthaner mehr von der Partie hatten. Erstmals gefährlicher wurde es nach einem Steilpass auf Nikos Zografakis, der jedoch ebenso am Abschluss gehindert wurde, wie Muhammed Kiprit im zweiten Versuch (8.). Auf der Gegenseite kam Caner Özcin nach einer Unaufmerksamkeit zum Abschluss, doch Dennis Smarsch lenkte den Schuss am langen Pfosten vorbei (10.). Torannäherungen blieben in der Folge zunächst Mangelware - in der 25. Minute fiel dann aber der Führungstreffer: Nach einem Kopfball von Sidney Friede landete der Ball zentral bei Covic, der flach aus 17 Metern zur Führung traf. Doch fast im Gegenzug musste sich Smarsch auszeichnen. Herthas Schlussmann lenkte den Schuss von Cüneyet Top mit einer starken Parade über die Latte (27.). Mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze verpasste Alexander Esswein (39.) eine höhere Führung zur Pause.

Später Ausgleich verhindert den Sieg


Herthas Nummer 7 sorgte mit Beginn des zweiten Durchgangs erneut für Gefahr, doch nach dem Pass in den Rückraum zielte Friede etwas zu hoch (47.). Die Gäste gaben trotz Rückstands ihre defensive Grundordnung zunächst nicht auf und probierten es mit Nadelstichen nach Ballgewinnen. Chancen hatten jedoch eher die Herthaner, doch Covics Versuche (54., 63.) waren zu ungenau. Rathenow wurde offensiver, ohne jedoch für konkrete Gefahr zu sorgen. Doch in der 85. Minute fand dann doch einmal eine Flanke einen Abnehmer, der eingewechselte Murat Turhan hatte wenig Mühe aus kurzer Distanz zum Ausgleich einzunicken. Danach nahm die Partie nochmals Fahrt auf, Covic (88.) und Sinan Kurt (89.) hätten das Spiel noch für die Blau-Weißen entscheiden können, auf der anderen Seite bewarte Smarsch die Herthaner gegen Leroy allerdings auch noch vor der Niederlage (90.).

So blieb es am Ende bei der Punkteteilung. "Wir wussten, dass es eine schwere Partie wird - nach der Führung hätten wir mindestens noch ein zweites Tor nachlegen müssen. So dürfen wir uns nicht über das Remis beschweren. Dennoch ist es mit 31 Punkten eine herausragende Hinrunde für die Mannschaft", bilanzierte Trainer Ante Covic nach dem Spiel. Bereits am Sonntag (25.11.18) ist die U23 wieder im Einsatz. Im Baltic Sea Cup hat es das Team von Trainer Ante Covic dann mit dem dänischen Vertreter Aalborg BK zu tun. Anstoß im Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion ist um 12:30 Uhr.

So spielte Hertha: Smarsch - Blumberg, Koulis, Morack, Mittelstädt - Egerer - Esswein, Friede, Covic, Zografakis (68. Siakam) - Kiprit (77. Kurt)
Tore: 1:0 Covic (25.), 1:1 Turhan (85.)
Gelbe Karten: Blumberg - Özcin

Schiedrichter: Florian Lechner (Hornstorf)
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 308

(war/war)

U23, 27.11.2018