Bild: noveski

Doppelpacker Baak rettet Punkt in Rathenow

Am Samstag (18.05.19) trennte sich die U23 zum Saisonabschluss mit einem 2:2 (1:2) vom FSV Optik Rathenow.

Rathenow - In einem Herzschlagfinale kam Herthas U23 am Samstag (18.05.19) beim FSV Optik Rathenow zu einem 2:2-Unentschieden.

Dabei begann die Partie des 34. Spieltages aus Berliner Sicht mit einem Traumstart: In der 4. Spielminute nickte Florian Baak die Blau-Weißen nach einer Freistoßflanke in Führung. Das Spiel plätscherte in der Folge vor sich hin, ehe Kevin Adewumi die Hausherren in der 31. Minute zum Ausgleich schoss. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff kam es dann ganz bitter für die Elf von Cheftrainer Ante Čović, der ein letztes Mal bei einem Pflichtspiel der U23 an der Seitenlinie stand: Caner Özcin überwand Keeper Maxim Hertel mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze, für die U23 ging es mit einem 1:2-Rückstand in die Kabine (45.).

Die Schlüsselszene des zweiten Durchgangs: Hertel pariert den Strafstoß von Turan.

Die Herthaner blieben im zweiten Durchgang dran und drängten auf den Ausgleich, kamen allerdings allzu selten zu gefährlichen Abschlussmöglichkeiten. Optik hatte hingegen in der 79. Minute eine Großchance auf die Vorentscheidung, jedoch parierte Hertel den Elfmeter von Emre Turan und hielt seine Mannschaft somit im Spiel (79.). Und so kamen die 'Hertha-Bubis' in buchstäblich letzter Sekunde tatsächlich noch zum Ausgleich. Erneut war es Baak, der einnetzte und die Herthaner spät jubeln ließ (90.). 

Für die U23 geht eine unglaublich erfolgreiche Saison 2018/19 zu Ende: Mit einer starken Punkteausbeute von 57 Zählern schließen die Herthaner die Spielzeit auf dem 4. Platz der Regionalliga Nordost ab.

So spielte Hertha: Hertel - Morack, Baak, Ernesto - Büch, Egerer (55. Pfeiffer), Krebs, Storm (55. Mirbach), Mulack - Blumberg (61. Bretschneider), Siakam
Tore: 1:0 Baak (4.), 1:1 Adewumi (31.), 1:2 Özcin (45.), 2:2 Baak (90.)

Schiedsrichter: Matthias Lämmchen (Meuselwitz)
Spielort: Stadion Vogelgesang, Rathenow

(af/noveski.com)

U23, 18.05.2019