Bild: herthabsc

Herthas U23 reist zum FC Liverpool

Im zweiten Gruppenspiel des International Cup der Premier League will das Team von Ante Covic den ersten Sieg einfahren.

Berlin - In der Liga läuft es für Herthas U23, international wollen die Schützlinge von Trainer Ante Covic beim diesjährigen International Cup der Premier League im zweiten Gruppenspiel den ersten Sieg einfahren. Nach dem unnötigen 0:1 zum Auftakt gegen das spanische Topteam Villarreal, geht es für die Berliner nun am Mittwoch (05.12.18) gegen den Nachwuchs des FC Liverpool. Anstoß auf dem Gelände der Akademie der Engländer ist um 19 Uhr Ortszeit (20 Uhr deutscher Zeit).

Aufgrund der Regularien des Wettbewerbs braucht die Covic-Truppe einen Sieg, um noch eine Chance zu haben, als einer der beiden besten Gruppenzweiten in die K.O.-Runde einzuziehen. Als Gruppensieger steht Villarreal CF bereits fest, die u.a. Herthas kommenden Gegner mit sage und schreibe 7:0 vom Platz fegten. Dass die Partie am Mittwoch dadurch zum Selbstläufer werden könnte, erwartet Trainer Covic nicht: "Das Spiel war in der Länderspielpause, in der Liverpool eine ganze Reihe an Junioren-Nationalspielern abstellen musste. Wir rechnen mit einem ganz anderem, einem wirklich starken Gegner."

Neben dem sportlichen Aspekt steht vor allem die Weiterentwicklung der Spieler im Mittelpunkt. "Diese Vergleiche auf internationalem Niveau sind goldwert", betont Ante Covic, "unsere Spieler nehmen hier so viel mit, das ihnen in ihrer Entwicklung und ihrem Reifeprozess weiterhilft. Das sehen wir aktuell nicht nur bei Jordan Torunarigha und Maximilian Mittelstädt." Beide sammelten schon in den Vorjahren wertvolle Eindrück in England und zählen inzwischen zu Säulen im Team von Profitrainer Pál Dárdai. Aus dem Profikader sind dieses Mal Florian Baak, Muhammed Kiprit, Maurice Covic, Jonathan Klinsmann und Sidney Friede mit dabei, die sich gemeinsam mit dem Hertha-Tross bereits am Dienstag (04.12.18) auf den Weg auf die Insel machtren.

(war/HerthaBSC)

U23, 04.12.2018
Social