Bild: Herthabsc

Zu Gast in Rathenow!

Herthas U23 tritt zum Auftakt des 9. Regionalliga-Spieltages am Freitagabend (02.10.20, 19:00 Uhr) beim FSV Optik Rathenow an.

Berlin – Mit dem 1:0-Heimsieg gegen den Chemnitzer FC im Rücken reist die U23 von Hertha BSC am Freitagabend (02.10.20, 19:00 Uhr) zum FSV Optik Rathenow. Im knapp 80 Kilometer entfernten Stadion Vogelgesang wartet zum Auftakt des 9. Spieltages in der Regionalliga Nordost der Tabellenvorletzte auf die Blau-Weißen. Nach dem 'Dreier' gegen den Drittliga-Absteiger aus Chemnitz wollen die Schützlinge von Trainer Andreas 'Zecke' Neuendorf im brandenburgischen Rathenow nachlegen – und mit einem guten Gefühl in die anstehende Länderspielpause gehen. Und wie es gegen das Team von Übungsleiter Ingo Kahlisch funktionieren kann, wissen die Herthaner: In der vergangenen Saison gewannen die 'Bubis' beide Duelle gegen den FSV zu null – 6:0 und 2:0! Die letzte Niederlage gegen Optik liegt sogar schon deutlich über vier Jahre zurück. Doch die Aufgabe ist mit Vorsicht zu genießen. Denn die Kahlisch-Elf trotzte sowohl dem 1. FC Lokomotive Leipzig als auch dem BFC Dynamo an den zurückliegenden zwei Spieltagen jeweils ein 2:2-Remis ab – beide Mannschaften finden sich unter den ersten fünf Plätzen der aktuellen Tabelle wieder. Dementsprechend gewarnt sind die Herthaner!

Zuschauerinnen und Zuschauer sind bei der Partie zwischen dem FSV Optik Rathenow und der U23 von Hertha BSC zugelassen. Die geltenden Hygieneregeln gilt es zu beachten. Einen Livestream vom MDR gibt es für dieses Kräftemessen nicht. Über den Twitter- und Instagram-Kanal der Akademie werden alle Fans der 'Alten Dame' auf dem Laufenden gehalten.

(sj/HerthaBSC)

U23, 30.09.2020
Social