Bild: Herthabsc

Erfolgreiches Turnierwochenende in Bielefeld

Die U9 von Hertha BSC nahm am vergangenen Wochenende (11./12.01.20) an zwei Hallenturnieren in Bielefeld teil. Dabei durften sich die Blau-Weißen über einen Turniersieg und einen 4. Platz freuen. 

Berlin – Der erste Auftritt der U9 im neuen Jahr konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Am Ende des Tages konnte man beim 19. Bielefelder Hallenmasters des VfL Ummeln am Samstag (11.01.20) den Siegerpokal in die Höhe strecken. In der Vorrunde trafen die Herthaner zunächst auf Rapid Wien (5:0), den VfL Ummeln (13:0) und auf Bayer 04 Leverkusen (1:3). So musste im abschließenden Spiel gegen Borussia Dortmund ein Sieg her, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Nach einem 1:3-Rückstand konnte das Team von Trainer Joel Zachow das Spiel noch auf 5:3 drehen, sodass das Ticket für das Semifinale erfolgreich eingefahren wurde. Im besagten Halbfinale wartete mit den Wolverhampton Wanderers ein Vertreter aus der Premier League. Diese Partie entschieden die Blau-Weißen in einem engen und umkämpften Spiel mit 2:1 für sich. So kam es im Endspiel zur Neuauflage des Duells gegen den Vorrundengegner Bayer 04 Leverkusen. In einer spannenden Begegnung behielten die jüngsten Herthaner diesmal die Oberhand und gewannen mit 2:0. Ebenso erfreulich war die Auszeichnung von Yirimea zum besten Spieler und erfolgreichsten Torschützen des Turniers.

Teilnahme am 5. Schröder-Teams-Cup des TuS Lipperreihe

Gleich zur frühen Stunde startete am Sonntag (12.01.20) das zweite Turnier an diesem Wochenende. In der Vorrunde des 5. Schröder-Teams-Cups des TuS Lipperreihe konnten sich die Hauptstädter gegen den 1.FC Köln (2:1), Wolverhampton Wanderers (6:1), die Bayrische Fußball Akademie (2:1) und Borussia Dortmund (1:0) durchsetzen. Gegen die Kiew Football Friends mussten sich die Blau-Weißen knapp mit 2:3 geschlagen geben.  Im Viertelfinale trafen die Nachwuchskicker auf den englischen Vertreter von Southend United und besiegten diesen mit 4:2. Im Halbfinale kam es wie im Endspiel des Vortags zu einem Treffen mit einem Vorrundengegner. Diesmal setzten sich die Jungs von der Bayrischen Fußball-Akademie durch. Somit blieb für die Zachow-Schützlinge ‚nur‘ das Spiel um Platz 3. Nach einer Niederlage im Neunmeterschießen gegen die Auswahl aus Kiew stand am Ende eines intensiven Wochenendes mit zwei Turnieren ein toller 4. Platz zu Buche.

"Die Jungs haben über das gesamte Turnierwochenende tollen Kinderfußball gezeigt. Gerade in Eins gegen Eins Situationen haben sie stets mutige und kreative Lösungen gefunden. An zwei kräftezehrenden Tagen zeigten die Jungs gegen andere Leistungszentren aus Deutschland und dem Ausland was in ihnen steckt. Auch neben dem Platz konnte man ein hervorragendes Bild abgeben", bilanzierte Coach Zachow zufrieden.

(HerthaBSC/HerthaBSC)

U9, 13.01.2020
Social